Die Vollkaskoversicherung richtig wählen

Mit der Versicherung für ein Auto ist es nicht immer so einfach, zumindest kommt dies so manchen frischen Fahrzeughaltern so vor. Denn während die Kfz-Versicherung selbst meist schnell gewählt ist, stehen viele bei der Kaskoversicherung dann vor einem Problem: Welches ist denn nun die richtige Kasko für mein Auto?

Bei Neuwagen stellt sich eine solche Frage meist nicht. Wer ein neues Auto kauft, der sollte bereits im Vorfeld über eine gute Vollkaskoversicherung nachdenken und die Kosten für diese Art von Kaskoversicherung bereits mit Bedenken beim Kauf des Fahrzeugs. Eine Teilkasko ist bei einem Neuwagen bei weitem nicht ausreichend, da hier der Versicherungsschutz nur begrenzt gilt, ein Selbstbehalt vorhanden ist und zudem nicht der ganze Schaden ersetzt wird im Falle eines Unfalls. Bei einem gebrauchten Fahrzeug hingegen kommt es darauf an, ob es sich noch lohnt, das Fahrzeug voll zu versichern oder ob man nach einem selbst verschuldeten Unfall damit leben kann, dass die Teilkasko eben auch nur einen Teil des Schadens übernimmt.

Zudem sollte bei der Kasko genauer hingesehen werden, welche Art von Schäden übernommen werden – und welche von einer Schadensregulierung ausgenommen sind. Darunter fallen zum Beispiel Marderschäden oder Unfälle, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht werden. Mehr Informationen zur Kfz-Versicherung und zu den verschiedenen Kaskostufen gibt es auf www.kfz-versicherungsvergleich.de im Ratgeber zu lesen. Dort kann auch ein unverbindlicher Versicherungsvergleich für Kfz-Versicherungen durchgeführt werden.

Mit der richtigen Kaskoversicherung ist man jedoch auf einer sicheren Seite, egal ob man nun einen Neuwagen versichern will oder „nur“ einen Gebrauchten. Doch eine solch gute Kasko muss erst gefunden werden, was für Fahranfänger oft nicht so einfach ist. Deshalb ist es immer gut, sich bereits vor dem Kauf eines Fahrzeugs über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Kaskoversicherung zu informieren.

keine(r) Weitere Artikel von cfide

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Kommentarfunktion deaktiviert